Was Touchscreen-Monitore, Smart-white-boards und Multitouch-Displays für die Meeting-Kultur tun können und wo man diese online kaufen kann

Ist das Whiteboard mal wieder nicht sauber, die Stifte fehlen und der Schwamm ist komplett unbrauchbar? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt um auf einen Touchscreen-Monitor umzusteigen.

Denn auf ein Smart-white-board lässt sich nicht nur problemlos schreiben und zeichnen, auf einem digitalen Whiteboard können auch multimediale Präsentationen erstellt und gezeigt werden.

So verwandelt sich jede noch so langatmige Konferenz in einen interaktives Meeting. Was können Touchscreen und Co.

sonst noch? Zunächst einmal ist es wichtig, die kleinen aber feinen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display zu kennen.

Definition von Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display: Touchscreen-Monitore

Als Touchscreen bezeichnet man ganz allgemein eine berührungsempfindliche Bildschirmoberfläche, die eine direkte Interaktion mit dem auf dem Monitor gezeigten Inhalt ermöglicht.

Definition von Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display: Touchscreen-Monitore

Die große Stärke von Touchscreen-Displays ist ihre intuitive und natürliche Bedienung. Die Interaktion auf dem Whiteboard erfolgt – wie bei jedem Smartphone und Tablet auch – durch die Berührung mit einem Finger.

Mit dem Touchscreen-Monitor treten Benutzerinnen und Benutzer durch einfaches Tippen oder Wischen mit dem Finger in Kontakt und navigieren so ganz einfach zwischen unterschiedlichen Inhalten oder Anwendungen hin und her.

Zudem lassen sich mit einem Touchscreen-Bildschirm interaktive Präsentationen erstellen. Die einfache Integration von multimedialen Inhalten sorgt für Abwechslung und die Touch-Funktion ermöglicht der präsentierenden Person, dass sie über den Bildschirm mit der Präsentation interagieren, diese kommentieren, ändern oder ergänzen kann.

Definition von Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display: smart-white-boards

smart-white-boards sind im Prinzip nichts anderes als interaktive digitale Whiteboards, die eine Touchscreen-Technologie verwenden.

Sie verbinden die einfachen Funktionen eines traditionellen Whiteboards (schreiben, zeichnen) mit den Vorteilen eines Touchscreens. Präsentationen in Besprechungen werden durch die Einbindung von multimedialen Inhalten lebendiger und motivieren die im Meeting anwesenden Personen, sich aktiv einzubringen.<:p>

Auch lassen sich smart-white-boards nahtlos in bereits vorhandene Softwarelösungen und technische Infrastrukturen von Unternehmen integrieren, um eine reibungslose Nutzung aller zur Verfügung stehenden digitalen Tools zu gewährleisten.

Oft sind digitale Whiteboards mit speziellen Meeting-Tools und Meeting-Software ausgestattet wie das Teilen von Bildschirmen in Videokonferenzen, das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten und das Speichern von Notizen.

Definition von Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display: Multitouch-Displays

Multitouch-Displays sind nichts anderes als Touchscreen-Monitore, die mehrere Berührungspunkte gleichzeitig erkennen können. Diese Besonderheit unterstützt Multitasking: Über Multitouch-Gesten können die User mehrere Aktionen zeitgleich ausführen wie beispielsweise Zoomen, Drehen oder Verschieben von Inhalten. Auch erlaubt eine Multitouch-Oberfläche die Bearbeitung durch mehrere Nutzerinnen und Nutzer gleichzeitig.

Damit wird die Teamarbeit gefördert und der Austausch von Ideen angeregt.

Die präzise und berührungssensitive Oberflächentechnologie von Multitouch-Systemen lassen eine punktgenaue und reaktionsschnelle Eingabe auf dem Display zu – und zwar sowohl beim Schreiben und Zeichnen als auch beim Navigieren.

Definition von Touchscreen-Monitor, smart-white-board und Multitouch-Display: Multitouch-Displays

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass ein Touchscreen-Monitor, ein Multitouch-Display und ein smart-white-board nicht etwa gegenteilige Technologien oder verschiedene Tools sind, sondern in enger Verbindung zueinander stehen: Ein Touchscreen bezeichnet die Bildschirmoberfläche eines smart-white-boards, die single- oder multitouch-fähig sein kann.

Wie kann man ein smart-white-board online kaufen?

Ein qualitativ hochwertiges smart-white-board lässt sich problemlos online kaufen, wenn man bestimmte Auswahlkriterien beachtet. Dazu zählen natürlich die Größe des Touchscreen-Monitors und die Bildauflösung, die verwendete Touch-Technologie, die Konnektivität und weitere Features wie Eingabestifte oder integrierte Meeting-Tools.

Bei den meisten smart-white-board-Modellen können die Bildschirmeigenschaften an die Bedürfnisse der User angepasst werden. Dazu zählen beispielsweise der Neigungswinkel des Displays, die Einstellung von Helligkeit und Kontrast sowie weitere visuelle Anpassungen für eine optimale Nutzungserfahrung.

Abschließend lässt sich festhalten, dass Touchscreen-Monitore, smart-white-boards und Multitouch-Displays eine innovative Bereicherung für die Durchführung von Meetings darstellen.

Ein digitales Whiteboard mit Touch-Funktion besticht durch die intuitive Bedienung, den Einsatz von interaktiven Präsentationen und die Förderung der Teamarbeit. Die Auswahl des passenden Geräts hängt von den individuellen Anforderungen des Unternehmens ab.

Wenn Sie wissen wollen, welches smart-white-board zu Ihrem Unternehmen passt, dann wenden Sie sich einfach an Speechi. Der französische Marktführer für interaktive Whiteboards macht Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Lassen Sie sich gut beraten!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert